3D-Roboterführung

3D-Roboterführung: Lösung zur Roboter-Bahnkorrektur

GRUNDPRINZIP

Lösung für das Automatisieren von hochpräzisen Arbeitsvorgängen an Produkten, deren Form oder Position unbekannt ist. Lösung für das Automatisieren von Montagearbeiten an Fertigungslinien
Durch die Analyse der virtuellen Arbeitsumgebung können die Prozesse bei Montagearbeiten oder hochpräzisen Arbeitsvorgängen wie Bearbeiten, Entgraten usw. optimiert werden. Das Verknüpfen der Punktwolke mit dem CAD-Modell des Bauteils macht es möglich, Fehler bei der Ablageposition des Bauteils sowie lokale Formfehler bestmöglich zu kompensieren.

ANFORDERUNGEN DER INDUSTRIE

  • Höhere Arbeitsgenauigkeit, auch bei Formabweichungen der Bauteile, durch Automatisierung
  • Große Formabweichungen der Bauteile mit geringen Fertigungstoleranzen
  • Bauteile mit hohen Fertigungskosten bei geringer Stückzahl
  • Bauteile mit kritischer Funktionssicherheit
  • Durch den Einsatz einer 3D-Steuerung für unförmige Bauteile macht VISIO NERF das Unmögliche möglich!
  • Präzises Arbeiten auch bei Formabweichungen!

Höhere Arbeitsgenauigkeit durch Automatisierung

Roboterführung: Zur kostengünstigen Automatisierung der Nachbearbeitung oder Bearbeitung von mechanischen Bauteilen
Für die kostengünstige Automatisierung von Montagelinien.

01

Scanvorgang

Zur Vermessung der verschiedenen Bereiche setzt der Roboter das Bauteil vor den fest installierten Sensor oder platziert den Sensor vor das Bauteil.

02

Roboterführung

Der Roboter geht davon aus, dass das Bauteil an einer definierten Stelle mit dem CAD-Modell übereinstimmt und fordert die Bearbeitungssoftware auf, für jeden der verschiedenen Bereiche, die durch einen hochpräzisen Arbeitsvorgang oder durch Montagearbeiten bearbeitet werden sollen, einen lokalen Bezugspunkt des Bauteils zu berechnen.

03

Präziser Arbeitsvorgang

Der Roboter bearbeitet jeden Bereich und berücksichtigt bei der Bahn seines Bearbeitungswerkzeugs die Korrektur, die für diesen Bereich anhand des lokalen Bezugspunkts festgelegt wurde.