Grundprinzip

Durch Kombination der Oberflächendatei des zu kontrollierenden Werkstücks mit der durch einen Scan dieses Werstücks generierten Punktwolke ermöglicht die Eyesberg®-3D-Online-Messung eine kostengünstige Konformitätskontrolle der Werkstücke zum Zeitpunkt ihrer Herstellung.

Die Industrieanforderungen:

  • Vermeidung der Mehrkosten einer traditionnellen Online-Überwachung
  • Garantiertes Beibehalten des Arbeitstakts trotz durchgeführter Online-Überwachung
  • Kontrolle von Materialmängeln  oder Materialüberschüssen
  • Porositätskontrolle der korrigierten Oberflächen
  • Dimensionale Kontrolle
  • Bestimmung der Unebenheitsmängel
  • Bestimmung von Formgrößenabweichungen
  • Echtzeit-Kontrolle

Prinzip

Um die eyesberg® 3D-Online-Messlösung anwenden zu können, muss das zu kontrollierende Werkstück zunächst mittels Laserscan umfassenend neu kalibriert werden.

Mesure3D_01
Anschließend werden mehrere lokale Feinabstimmungen vorgenommen, um die Messbereiche präzise abzudecken.
Mesure3D_02
Danach werden die betroffenen Volumen definiert, um die Messung zu verfeinern.
Mesure3D_03
Der Berechnungsalgorithmus nimmt dann die Messung in diesen Volumina vor, indem die Punkte aus dem Laserscan auf der Außenschicht des zu kontrollierenden Werkstücks aneinandergereiht werden.
Mesure3D_05
Der Vergleich der Punktwolke mit dem CAD-Modell ermöglicht eine Flächenanalyse des Werkstücks und die Kontrolle eines oder mehrerer Konformitätskriterien: Materialmangel, Materialüberschuss, Abmessungen und Unebenheitsfehler.
Die eyesberg® 3D-Online-Messung bietet Ihnen die Auswertung des Messergebnisses in Form einer Werteskala, in der das Werkstück folgendermaßen bewertet wird: kritisch, akzeptierbar und einwandfrei. Hierbei werden alle Toleranzbereiche berücksichtigt.

 

Erfassung durch Triangulation zwischen einer Kamera und einem Laser


 

Die Kamera/Laser-Triangulation ist ein Bilderfassungsprinzip. Mit dieser Methode kann ein Volumenbild des Werkstücks erzielt werden. Die erhaltene Information ist eine x-y-z-Information des Werkstückreliefs. Diese Erfassung wird durch Abtasten erzielt. Die Deformierung eines auf ein Werkstück projizierten Laserstrahls wird mit Hilfe einer Kamera durch die industriellen Bildverarbeitungsrechner des Visioscope Sortiments analysiert.