Die Gießerei-Industrie weist einige Besonderheiten auf, wobei oft komplexe Fertigungsverfahren zum Einsatz kommen. Hinzu kommen häufig noch Anforderungen im Hinblick auf Montage, Handhabung, Säuberung und Endbearbeitung, weswegen die einzusetzenden Kontroll- und Prüfmittel rasch an ihre Grenzen stoßen.

Im spezifischeren Rahmen der Stahl-, Eisen- und Aluminium-Gießerei erfordert der Fertigungsprozess in allen Phasen die Durchführung von Kontrollen im Prozessablauf, Prüfungen der verschiedenen Eigenschaften der hergestellten Werkstücke sowie die Überprüfung der eingesetzten Werkzeuge und Maschinen.

Die Notwendigkeit, ein Werkstück auf jeder Stufe des Fertigungsprozesses lokalisieren zu können, damit ein Roboter dieses greifen kann, um es in einen anderen Prozess einzubringen, ist eine Anforderung, die den ganzen Ablauf noch komplexer macht.

Von der Prüfung der Formkästen, Modelle, Modellplatten, Kernkästen hängt die Qualität der Endprodukte ab. Bereits auf dieser Ebene ist es wichtig, deren Verschleißgrad (Sandabrieb), die Sauberkeit (z.B. frei von Sand) und auch andere wesentliche Kriterien zu kontrollieren.


Foundry by Visionerf

Schon für diesen ersten Schritt bietet die VISIO NERF-Technologie innovative Lösungen mit seinen 2D/3D Vision-Systemen an:

    • Prüfung
  • Messung

Da diese Ausrüstung kontrolliert wird, ist die Herstellung der Kerne ein weiterer wichtiger Schritt. Auch hierfür bietet Ihnen VISIO NERF Prüflösungen der neuesten Generation :

    • Prüfung auf überschüssiges oder fehlendes Material, Lunker
    • Prüfung auf vorhandene Risse, Gaseinschlüsse
    • Prüfung der Verbindung der Kerne

Nachdem die Kerne hergestellt, geprüft und verbunden wurden, ist der nächste Schritt die Montage der Form und das Gießen des Endstücks.

foundry car engine
Eyesberg-3D-Localisation

Im Anschluss wird die Form aufgebrochen, und das noch mit Sand bedeckte und mit seinen Gießstrahlen versehene Werkstück grob befreit.
Auch hierfür bietet VISIO NERF seine 3D Vision-Lösungen an zur :

    • Die dreidimensionale Lokalisierung des Werkstücks, damit es von jeder Art von Roboter entnommen werden kann.
  • Die 3D-Erkennung des Werkstücks, um den Roboter in eine Entscheidung zur Auswahl eines Prozesses zu führen.

Und dies ist trotz an der Oberfläche des Werkstücks vorhandenen Sandes und der Gießstrahlen möglich, deren Größe und Abmessungen nicht bekannt sein können.

In der Regel folgt als nächster Schritt das Strahlen. Bereits am Ausgang der Strahlanlage kommen die VISIO NERF 3D-Lösungen wieder zum Einsatz :

    • 3D-Erkennung zum Greifen durch einen Roboter und zur anschließenden Ablage in einen Behälter oder auf eine Palette.
    • 3D-Erkennung für Kistenverpackung
  • 3D-Inspektion der Behältnisse zur kollisionsfreien robotergeführten Ablage
Foundry visionerf
Visionerf foundry

Die VISIO NERF Vision-Lösungen finden sich auch in der Phase der Endkontrolle des Werkstücks:

    • Werkstoffprüfung.
  • Maßkontrolle.

Der Prozess der Bearbeitung schließt sich oftmals an die Phase der Formung an.

Auch an dieser Stelle gehört VISIO NERF noch immer zu den Vorreitern bei Vision-Systemen mit seiner 3D Bin-Picking-Lösung.

Künftig wird es so auch möglich sein, eine Bearbeitungslinie vollständig zu automatisieren.

Die VISIO NERF 3D Vision-Lösungen sind von jeder jeglicher Lichtverschmutzung unabhängig und funktionieren unterschiedslos mit jeder Farbtonabweichung und mit den Farben der visualisierten Werkstücke. Die VISIO NERF Vision-Lösungen gehören zu den robustesten auf dem Markt. Die Erfahrung mit der Umsetzung in hunderten Industrieanlagen seit mehr als 20 Jahren ist Garantie dafür.

Die VISIO NERF Vision-Lösungen ermöglichen die Bearbeitung beinahe aller gefertigten Werkstücke, darunter:
Der Motorenteile (Block; Zylinderkopf; Kurbelwelle…)

    • Der Bremsscheiben
    • Der Bremssattel
    • Der Lenkachsen

Unsere Vertriebsingenieure stehen zu Ihrer Verfügung, um mit Ihnen eingehend Ihre Problemstellungen bezüglich der Prüfung, Messung, Erkennung, Lokalisierung und Robotisierung Ihrer Gießlinien zu besprechen, um unsere innovativen 3D Vision-Lösungen darin zu integrieren.