Das frühzeitige Durchleuchten

– Beispiel an Hühnereiern für ein Durchleuchten ab dem 10. Tag
– 100 % Aufspüren von klaren Eier
– Sehr niedrige Fehlerquote, normalerweise 0,2 % verbleibende abgestorbene Eier und weniger als 0,1 % entnommene Eier mit lebendem Inhalt.
– Erkennung seitlicher Luftkammern
– Erkennung von umgekehrt liegenden Eiern
– Schutz des Embryos: Nicht traumatische Durchleuchtung ohne optische Faser


Die Tintenstrahl-Markierung

– Tinte für Nahrungsmittelkontakt
– Farbe: rot oder blau
– Markierungsgeschwindigkeit: Bis zu 150.000 Eier / Stunde


Die Entnahmemodule

– Momentantakt: Bis zu 70.000 Eier / Stunde
– Spezifische Tools je nach Art der Fächer mit schnellem Wechsel
– Unterdrucksystem mit integrierter Vakuumpumpe
– Möglichkeit, die klaren Eier und/oder toten Embryos zu entfernen

poussin-Visio-Nerf